Feuriger Festival-Auftakt

Stephan Eicher und Traktorkestar. Geht das? Hier der feinfühlige Chansonnier. Dort die zwölfköpfige Rhythmus-Dampfwalze. Und wie das geht! Am Donnerstagabend sorgte diese Kombination für einen feurigen Einstieg ins diesjährige Stimmen Festival Ettiswil.

Wer eine reine Eicher-Show erwartete, wurde eines Besseren belehrt: Ungefähr die Hälfte des Sets bestritt das Traktorkestar alleine. Dabei boten seine virtuosen Bläser und Perkussionisten neben viel Balkan-Rhythmen einen breiten Stilmix mit Elementen von Funk über Reggae bis zu Jazz. Zusammen mit Eicher interpretierten sie dessen Stücke neu – gepfeffert mit einer gehörigen Portion Südosteuropa. Das führte zu einem «Déjeuner en paix» oder «Vreneli ab em Guggisberg», wie man sie noch nie gehört hat. Bei letzterem sangen 450 begeisterte Kehlen lauthals mit, die Büelacherhalle war restlos ausverkauft.

Dass es gleichwohl eine Show von Traktorkestar war, zeigte sich beim Auszug: Eicher putzte oben auf der Bühne mit einem Besen die Unmengen von Konfetti weg, welche die Traktor-Giele verschüttet hatten, derweil diese weiterhin spielend durchs Publikum zogen – nach einem Set von fast zweieinhalb Stunden purer Spielfreude.

Am Freitagabend geht das Stimmen Festival Ettiswil weiter mit Tom Silkman, Jack Broadbent und dem Andrina Bollinger Quartett. Wir freuen uns auf euch! (David Koller)

News

Bald feiern wir Geburtstag

Vom 30. Mai bis 2. Juni geht unser Jubiläums-Festival über die Bühne. Seit 20 Jahren bieten wir in Ettiswil eine Bühne für aussergewöhnliche Stimmen.Auch 2 ...

weiterlesen

Stimmige Premiere im Burgrain

Der Auk – auf Deutsch Alk – ist ein pinguinähnlicher Vogel, zu Hause in den zerklüfteten Klippen des Nordens. Ihm hat Valentin Kugler den Namen seiner Band ...

weiterlesen

Tage der Kulturlandschaft: Auk Nova im Burgrain

Liebe Freundinnen und Freunde des Stimmen Festivals Ettiswil!Die 16. Tage der Kulturlandschaft stehen an. Bei uns gibt es dazu zwei gewichtige Veränderunge ...

weiterlesen

Ein Tag im Zeichen der Frauen

Die sonntägliche Matinee im Schloss Wyher begann mit Literatur und Blues. Die Berner Autorin, Regisseurin und Schauspielerin Livia Anne Richard las aus ihr ...

weiterlesen

Von Irland bis Süditalien

Das Publikum des ersten Freitag-Konzerts war das lauteste: Rund 100 Kinder und Erwachsene freuten sich auf Hoppelihopp & Lotta – den Hasen und seine be ...

weiterlesen

Gitarren und ein gebrochener Finger

Der zweite Tag des Stimmen Festivals stand auch im Zeichen der Gitarren. Thomas Seidmann alias Tom Silkman betonte, wie sehr er sein Instrument liebe. Glei ...

weiterlesen

Danke für die Unterstützung