Stimmige Premiere im Burgrain

Der Auk – auf Deutsch Alk – ist ein pinguinähnlicher Vogel, zu Hause in den zerklüfteten Klippen des Nordens. Ihm hat Valentin Kugler den Namen seiner Band gewidmet. Von Kälte allerdings war am Freitag nichts zu spüren. Ganz im Gegenteil: vom ersten Takt an sorgte das Set für Wärme. An diesem Abend trat Kugler als Solokünstler auf, die Bandbreite seiner Stimme imponiert. Bald ist sie fragil, bald kräftig und voller Druck. Der Singer-Songwriter war früher Mitglied einer Metalband – an einigen wenigen Stellen nicht zu überhören. Mehrheitlich indes setzte er sein charakteristisches Organ fein und einfühlsam ein, begleitet von minimalistischen Gitarrenklängen; meistens klar, bisweilen leicht verzerrt.

Auch lyrisch überzeugt Kugler. Neben seinem Leben als Musiker ist er Pflegefachmann in einer psychosozialen Spitex. Hier gemachte Erfahrungen fliessen in die Texte ein. Sie erzählen von Hoffnung, Vertrauen oder Liebe. Der Auftritt des in Zürich wohnhaften gebürtigen Berners erfolgte zum Auftakt der 16. Tage der Kulturlandschaft. Ins Hinterland geholt hatte ihn der Verein Stimmen Festival Ettiswil. Erstmals fand dessen Konzert im Museumscafé des Schweizerischen Agrarmuseums Burgrain statt. In intimer Atmosphäre und bester Akustik – der hohe Raum eignet sich gut für solche Anlässe – genossen rund 50 Anwesende eine stimmige Premiere. (David Koller)

News

Bald feiern wir Geburtstag

Vom 30. Mai bis 2. Juni geht unser Jubiläums-Festival über die Bühne. Seit 20 Jahren bieten wir in Ettiswil eine Bühne für aussergewöhnliche Stimmen.Auch 2 ...

weiterlesen

Stimmige Premiere im Burgrain

Der Auk – auf Deutsch Alk – ist ein pinguinähnlicher Vogel, zu Hause in den zerklüfteten Klippen des Nordens. Ihm hat Valentin Kugler den Namen seiner Band ...

weiterlesen

Tage der Kulturlandschaft: Auk Nova im Burgrain

Liebe Freundinnen und Freunde des Stimmen Festivals Ettiswil!Die 16. Tage der Kulturlandschaft stehen an. Bei uns gibt es dazu zwei gewichtige Veränderunge ...

weiterlesen

Ein Tag im Zeichen der Frauen

Die sonntägliche Matinee im Schloss Wyher begann mit Literatur und Blues. Die Berner Autorin, Regisseurin und Schauspielerin Livia Anne Richard las aus ihr ...

weiterlesen

Von Irland bis Süditalien

Das Publikum des ersten Freitag-Konzerts war das lauteste: Rund 100 Kinder und Erwachsene freuten sich auf Hoppelihopp & Lotta – den Hasen und seine be ...

weiterlesen

Gitarren und ein gebrochener Finger

Der zweite Tag des Stimmen Festivals stand auch im Zeichen der Gitarren. Thomas Seidmann alias Tom Silkman betonte, wie sehr er sein Instrument liebe. Glei ...

weiterlesen

Danke für die Unterstützung